Willkommen!

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
liebe Freunde der CDU,
ich begrüße Sie herzlich auf der Website unseres CDU-Ortsverbandes Blankenese.

Foto: Ingrid von Hoff

Ein gutes halbes Jahr vor der Bundestagwahl erahnen wir alle die Umwälzungen, die das digitale Zeitalter auch politisch und gesellschaftlich bedeutet. Wir wollen deshalb

am 27. März 2017
um 19.30 Uhr
auf dem Blankeneser Süllberg

mit Ihnen diskutieren über:

„Wahlkampf in den Zeiten von Twitter und Facebook – Chancen und Risiken in einer vernetzten Welt“

und laden Sie dazu herzlich ein.

Wahlkampf in den Zeiten von Twitter und Facebook – Chancen und Risiken in einer vernetzten Welt
Wahlkampf in den Zeiten von Twitter und Facebook – Chancen und Risiken in einer vernetzten Welt
Der Präsident des Presseclubs Hamburg e.V., Klaus Ebert wird aus Sicht der etablierten Medien mit einer einführenden Keynote, die Umwälzungen in der (Medien-)Gesellschaft darstellen.

Die Marketing-Expertin Andrea Fusenig wird uns praktisch vorführen, welche Möglichkeiten Social-Media-Kampagnen bei der Zielgruppenansprache für Parteien und Verbände eröffnen.

Die Leiterin der Konrad-Adenauer-Stiftung in Hamburg, Dr. Karolina Vöge, wird als Politikwissenschaftlerin die Chancen und Risiken der zunehmenden Digitalisierung auch im Demokratiebetrieb abwägen.
Der Bundestagsabgeordnete Marcus Weinberg, wird seine Einschätzung aus der politischen Arbeit beisteuern.

Wir freuen uns darauf, mit Ihnen auf dem Blankeneser Süllberg zu diesem brennenden Thema ins Gespräch zu kommen. Gäste sind uns herzlich willkommen, eine Einladung im PDF-Format finden Sie im unter folgendem Link.

Bis zu dieser Veranstaltung wünsche ich Ihnen und Ihren Familien eine erholsame Ferienzeit in den Hamburger Winterferien.

 

Ihre

Karin Prien, Ortsvorsitzende


 

Spendensammlung für Nicole

„Der 14-jährigen Nicole wurde unsagbares Leid zugefügt. Viel zu wenig Beachtung in der derzeitigen Debatte um das umstrittene Urteil gegen die jugendlichen Täter findet das Schicksal des Opfers und die Folgen der brutalen Misshandlung für ihr weiteres Leben.

Um das Trauma dieser Tat zu überwinden und die Chance auf ein normales Leben zu erhalten, wird Nicole viel Kraft und Beistand brauchen. Dabei wollen wir sie unterstützen. Finanzielle Hilfe und zusätzliche Rehabilitationsmaßnahmen können ihr eine erfolgreiche Schul- und Berufsausbildung erleichtern.

Deshalb haben wir in Absprache mit der Familie und ihrer Anwältin gemeinsam mit dem Weißen Ring und dem Zonta-Club eine Spendensammlung für Nicole initiiert.

Der Zonta-Club Aumühle hat dazu ein Konto eingerichtet auf das jeder spenden kann, der dem 14-jährigen Vergewaltigungsopfer helfen möchte.

Kreissparkasse Herzogtum Lauenburg

IBAN: DE50 2305 2750 0086 0028 96

BIC : NOLADE21RZB

“Zukunft für Nicole”

Stichwort: “Zukunft für Nicole“

Wir wünschen uns, dass viele Hamburger Nicole auf diesem Wege zu unterstützen.“

Ihre Karin Prien


 

 

v.l.n.r. Dr. Nils Langhein (Schatzmeister), Nikolai Livonius (stv. Ortsvorsitzender), Karin Prien (Ortsvorsitzende), Johann-Heinrich Riekers (stv. Ortsvorsitzender), Dr. Anke Frieling (Mitgliederbeauftragte), Daniel van Rechtern (Schriftführer)
Neuer Vorstand: (v.l.n.r.) Dr. Nils Langhein (Schatzmeister), Nikolai Livonius (stv. Ortsvorsitzender), Karin Prien (Ortsvorsitzende), Johann-Heinrich Riekers (stv. Ortsvorsitzender), Dr. Anke Frieling (Mitgliederbeauftragte), Daniel van Rechtern (Schriftführer)